Vorbilder


Der Weg zu internationalen Partnern

STASA nimmt am Partnering Event auf der Transport Research Arena TRA2014 teil

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Dr. Philipp Liedl beim Steinbeis-Transferzentrum Angewandte Systemanalyse (STASA) mit Regional- und Verkehrsplanung, Standortwahl sowie mit der Optimierung technischer Systeme. Dabei ist er an internationalen Partnern interessiert, um gemeinsam Forschungsprojekte umzusetzen. Doch wie können neue Partner gewonnen werden? Die Teilnahme am Partnering Event im Rahmen der Transport Research Arena TRA2014 bot Liedl die Chance, gezielt neue Kontakte für internationale Projekte zu knüpfen.

Die Transport Research Arena (TRA2014) ist die große europäische Konferenz zum Thema Verkehr und fand im April 2014 in Paris statt. Das SEZ organisierte die Kooperationsbörse federführend, zusammen mit seinen Partnern aus dem Enterprise Europe Network und im Auftrag der Europäischen Kommission. 140 Teilnehmer aus 31 Ländern registrierten sich bereits im Vorfeld mit ihrem Profil auf einer Webplattform. Über 240 bilaterale Treffen zwischen Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie Anbietern und Entwicklern wurden organisiert. Ihre Gesprächspartner konnten sie bereits vor Beginn der Konferenz gezielt auf der Partnering Event-Website auswählen und erhielten anschließend detaillierte Gesprächspläne.

Einmal auf der Messe, konnten die Teilnehmer dann zu den vereinbarten Zeiten ihre Gesprächspartner treffen. Liedl nutzte seinen Besuch auf der TRA, um möglichst viele Gespräche zu führen und traf sich mit 13 anderen Teilnehmern der Kooperationsbörse, um Kooperationen anzubahnen. Die Online-Plattform, vom SEZ betreut, erleichterte dabei eindeutig die gezielte Suche nach Gesprächspartnern.

Unterstützung durch das SEZ

  • Begleitung während der Kooperationsbörse
  • Profilerstellung Partnersuche

„Der Partnering Event half mir dabei, meinen Besuch auf der TRA2014 effektiv zu gestalten. So konnte ich gezielt die für mich interessanten Gesprächspartner treffen und gemeinsame Projekte anstoßen.“ Dr. Philipp Liedl

Ansprechpartner SEZ

Lena Ohlig, Tel. 0711 123 4033

Email: ohlig@steinbeis-europa.de


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite