Vorbilder


Netzwerke europaweit vernetzen

SEZ unterstützt das CyberForum e.V. bei der Kontaktanbahnung

Internationale Kooperationen anstoßen – das treibt Tamara Högler schon seit langem an. Seit 2010 ist sie verantwortlich für Förderprojekte und internationale Kooperationen des CyberForum und arbeitete schon zuvor in europäischen Projekten in Wissenschaft und Wirtschaft.

Das Unternehmernetzwerk CyberForum e.V. ist mit über 1.000 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech-Unternehmer-Netzwerk in Europa. Mit Fokus auf die Hightech- und IT-Branche bringt es Start-ups, Softwareunternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten in der erweiterten TechnologieRegion Karlsruhe zusammen.

Als Tamara Högler 2013 vom Steinbeis-Europa-Zentrum die Einladung zu der „Innovative City Convention“ bekam, sagte Högler sofort zu. Unterstützt vom SEZ erstellte sie ein Kooperationsprofil und konnte im Juni 2013 zahlreiche neue Kontakte herstellen, sowohl bei einer Veranstaltung speziell für Clusterinitiativen als auch auf einer europäischen Kontakt- und Kooperationsbörse des Enterprise Europe Network. So verhalf sie den Mitgliedern des CyberForum durch gute Vernetzung zu neuen Märkten.

Bei dieser Kontakt- und Kooperationsbörse lernte Högler auch das französische Cluster Pôle Solutions Communicantes Sécurisées (SCS) kennen. Dieser Kontakt hat sich bewährt: Beide Netzwerke haben eine Vereinbarung unterschrieben und verschiedene Aktivitäten für ihre Mitglieder geplant. Unternehmerreisen sollen die Mitglieder miteinander bekannt machen und Kooperationen anstoßen. Gemeinsame Projekte sind geplant und nicht zuletzt profitieren die beiden Cluster auch gegenseitig von ihren jeweiligen breiten Netzwerken.

Unterstützung durch das SEZ

  • Einladung zur Teilnahme an einer Kooperationsbörse
  • Profilerstellung im Rahmen des Enterprise Europe Network

„Internationale Partnerschaften helfen unseren Mitgliedern dabei, Zugang zu neuen Märkten und Partnern zu bekommen. Daher nutze ich als Vertreterin des CyberForum solche Angebote sehr gerne, da sie uns dabei helfen, unser Netzwerk zu erweitern.“ Tamara Högler

Ansprechpartner SEZ

Lena Ohlig, Tel. 0711 123 4033

Email: ohlig@steinbeis-europa.de


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite