Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Erfolgsgeschichten des Enterprise Europe Network

16 Erfolgreich in Schwellen- und Entwicklungsländern Mörk Water Solutions Mörk Water Solutions versorgt benachteiligte Regio- nen mit Trinkwasser. Mörk Desalin® ist eine vom Elektrizitätsnetz unabhängige und damit autarke Entsalzungsanlage und kann überall dort eingesetzt werden, wo Trinkwasser benötigt wird. Die Anlage ist günstig in Anschaffung und Unterhalt und wird über Photovoltaikmodule und eine Kleinwindan- lage mit Energie versorgt. Mit diesem Produkt betrat das 1902 in Leonberg gegründete Unternehmen nicht nur hinsichtlich der technischen Entwicklung Neuland: Als Spezialist für schlüsselfertiges Bauen war die Mörk Bau GmbH & Co. KG bis dahin vorwiegend in Baden-Würt- temberg tätig. Heute kommen die Lösungen für Energie- konzepte und nachhaltige Trinkwasserversorgung aus- schließlich im Ausland zum Einsatz. Hier wiederum ganz speziell in Küstenregionen in afrikanischen und asiati- schen Schwellen- und Entwicklungsländern. 2011 wurde der Geschäftsbereich Mörk Water Solutions gegründet. Aktuell führt Mörk Water Solutions Wasserprojekte in Tansania und Myanmar durch, um der Bevölkerung in benachteiligten Gebieten den Zugang zu einer autarken, ökologisch nachhaltigen und kostengünstigen Trinkwas- serversorgung zu ermöglichen. Auch Projekte mit Hotels und Tourismuspartnern in Myanmar sowie auf Sansibar (Tansania) sind geplant bzw. in der Umsetzung. Mit dem Absatz ihrer Produkte ins Ausland wurde das Unternehmen mit ganz neuen Themen konfrontiert: Es mussten Kaufverträge mit ausländischen Partnern ge- schlossenwerdenundFragenderzolltechnischenExport- abwicklung, des internationalen Steuerrechts oder der Projektfinanzierung und -förderung beantwortet wer- den. Mit Hilfe der Kompetenz der IHK Region Stuttgart im Bereich des internationalen Warenverkehrs konnten nicht nur zolltechnische Einzelfragen und juristische Fall- stricke internationaler Verträge geklärt werden. Positiv für das Unternehmen wirkte sich auch aus, dass die IHK durch ihre Mitarbeit in Netzwerken der internationalen Entwicklungszusammenarbeit wertvolle Impulse bei der Projektakquise liefern konnte und durch ihre Beteiligung am Enterprise Europe Network einen guten Überblick über die Projektförderung und Ausschreibungsmodali- täten anderer europäischer Staaten hat. www.moerkwater.com Mit Unterstützung durch:

Seitenübersicht