Vorbilder


"Spörl-Gruppe" expandiert Richtung USA

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass es sich in Deutschland auf dem Bau um einen harten Verdrängungswettbewerb handelt. Anders in dies in der USA wo die Bevölkerung weltweit am drittschnellsten nach China und Indien wächst.
Sicherlich gibt es Nischen in Deutschland wo man tatsächlich auf dem Bau noch gutes Geld verdienen kann.

Dennoch entschloss sich der Unternehmer Spörl für einen anderen Weg, dem Verdrängungwettbewerb ein Stück aus dem Weg zu gehen. Er recherchierte mehrere Jahre, um den idealen Standort und das richtige Unternehmen zu finden. Schließlich expandierte er in seinem Bereich Heizung und Sanitär in die USA und übernahm dort ein etabliertes Unternehmen.. Dieses etablierte Unternehmen bekam ein deutsches Marketingkonzept, angeglichen an den regionalen US-Markt, übergezogen.

Die entsprechenden Marktanalysen für das Konzept eruierte Spörl in seinem berufsbegleitendem Studium an der Steinbeis Hochschule zum EcoBBA. Hier wurden die regionalen Marktgegebenheiten in den USA untersucht und der Grundstein für weitere Technologietransfers gelegt. Auch Hürden, wie z.B. die Beantragung des richtigen Visums und entsprechende Ausführungslizenzen, mussten übersprungen werden.

www.benkelmann-gmbh.de

www.spoerl-westhausen.de

www.daleplumbinginc.com


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite